Die Preisträger des TK-SALVUS 2015

Zahlreiche Unternehmen, Kommunen, Schulen, Universitäten und Einzelpersonen bewarben sich für den Gesundheitspreis 2015, darunter viele unglaublich innovative Projekte und Initiativen. Am Ende entschied sich die Expertenjury für die folgenden Preisträger des ersten TK-SALVUS.

 

In der Kategorie Arbeitgeber: azhDem Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe (azh) aus München gelang es mit dem Projekt „Gesundheitszirkel“, die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter zu steigern und die Krankheitsquote deutlich zu reduzieren. www.azh.de
In der Kategorie Kommune: awolysisDie Awolysis, Gesellschaft für innovatives Gesundheitsmanagement, bietet mit den „Vincentros“ seit Anfang 2010 ein Konzept der Integrierten Versorgung für Menschen mit psychischen Erkrankungen in Augsburg, München, Nürnberg und Würzburg an. www.awolysis.de
In der Kategorie Bildung: Berufsschule Mindelheim Mit ihrer Initiative „Gesunder Rücken“ gewann die Berufsschule Mindelheim in der Kategorie „Bildung“. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Rückengesundheit von Berufsschülern zu steigern. www.bsmn.de
In der Kategorie Innovation: Gymnasium Casimirianum in Coburg Die Schüler entwickelten im Rahmen eines Projekt-Seminars eine neue Sportart namens „Tribal“, die innovative Spielideen vereint und sich alters- und geschlechtsübergreifend an Jugendliche richtet. www.casimirianum.de
Weiterempfehlen Feedback